50 Jahre IAA: Renault

Renault Fregate

4 Zylinder, 748 cm³, 21 PS/15 kW
vmax ca. 100 km/h, Preis: DM 5.780
Bauzeit: 1947-1961
Stückzahl: 1.105.547
Baujahr des ausgestellten Wagens: 1951
Hersteller: Regie National des Usines Renault, Billancourt/Seine

Ein ursprünglich in Auslegung und Karosserie stark dem Volkswagen Käfer ähnelnder Prototyp erhielt noch vor seiner Vorstellung auf dem Pariser Autosalon 1946 einen eigenständigen Charakter. Der 4 CV erreichte während seiner 15jährigen Produktionszeit als erstes französisches Auto die Traumgrenze von 1 Mio. Stück. Mit 620 kg (VW 720 kg) mit vier Türen und mit einem wassergekühlten Heckmotor, der genügend Heizwärme produzierte, war er dem zweitürigen, im Winter unterkühlten VW überlegen.

Selbsttragende, viertürige Karrosserie, wahlweise mit Schiebedach oder als Cabrio Limousine. Reihenmotor hinten, Dreiganggetriebe vor der Hinterachse, Doppel-Querlenker vorne, Pendelachse hinten, jeweils mit Schraubenfedern und Teledämpfer.

Renault Fregate

4 Zylinder, 1996 cm³, 64 PS/47 kW
vmax ca. 130 km/h, Preis (1952): DM 10.650
Bauzeit: 1951-1960
Stückzahl: 177.664
Baujahr des ausgestellten Wagens: 1952
Hersteller: Regie National des Usines Renault, Billancourt/Seine

Ende November 1950 stellte Renaul der Presse den in Frankreich seit langem erwarteten 2-Liter-Mittelklassewagen vor. Obwohl konventionell ausgelegt - Motor vorn, angetriebene Hinterräder - zeichnete er sich durch technische, aerodynamische und stilistische Qualitäten aus. Trotzdem tat sich die Fregate schwer, in einem nur beschränkt aufnahmefähigen Markt gegen die Konkurrenz des Ford Vedette mit V8-Motor und vor allem gegenüber dem CitroŽn 11 zu bestehen.

Reihenmotor über der Vorderachse, Antrieb via Vierganggetriebe und geteilte Kardanwelle auf Hypoid-Hinterachsantrieb, mit selbsttragender Karosserie verschraubt. Doppelgelenkachse hinten und Doppel-Querlenker vorn, jeweils mit Schraubenfedern.

 

50 Jahre Internationale Automobilausstellung
Übersicht Fahrzeuge Übersicht Sammlungen
Home Email